Kommentare 2

Die Stiftung und die Bogensch├╝tzin ­čĆ╣

Auf unsere Empfehlung besuchte in diesem Sommer eine Teilnehmerin aus Paderborn ein „Meditatives Bogenschie├čen“ – Seminar in der Weiterbildungs-/Begegnungsst├Ątte Dr├╝beck. Voller Begeisterung, inspiriert durch den Aufenthalt in der ehemaligen Klosteranlage, die wundersch├Âne Umgebung der Harznatur und die Zugewandtheit von Mitarbeitenden und Teilnehmer innen kehrte sie gest├Ąrkt in ihren Alltag nach Paderborn zur├╝ck. Besonders erfreute mich (als Ideengeberin) ihre mehrfach get├Ątigte Aussage, dass der Aufenthalt und das Erlernen des Bogenschie├čens in meditativer Ruhe sie bef├Ąhigt h├Ątten, wichtigen Entscheidungen, die nach ihrer R├╝ckkehr anstanden, mit einem gro├čen Ma├č innerer Ruhe und Gelassenheit (das ihr nach ihrem eigenen Worten seit vielen Jahren abhanden gekommen war) zu begegnen!

Und genau hier erf├╝llte sich einmal mehr der Ansatz unserer Stiftungsarbeit: Wenn wir mit unseren Angeboten dazu beitragen k├Ânnen, Frauen nach oder w├Ąhrend ihrer Erkrankung Perspektiven zu er├Âffnen, die das Leben nach ihrer Erkrankung als lebenswert, ja vielleicht sogar lebens- und liebenswerter als zuvor erscheinen lassen , dann sind wir ungeheuer dankbar! Unser Dank gilt dabei zuallererst und immer unseren Unterst├╝tzer innen und Sponsor innen, ohne die die Cordula Reuter Stiftung solch wichtige Angebote nicht zur Verf├╝gung stellen k├Ânnte. Darum an dieser Stelle einmal mehr allen Sponsoren und Sponsorinnen mein ausdr├╝cklicher Dank, nat├╝rlich im Namen des gesamten Vorstands!

In Kategorie: Blog

2 Kommentare

  1. H├╝lya Ucu

    Hallo,

    ich m├Âchte mich f├╝r die tollen drei Tage auf Kloster Dr├╝beck bei allen bedanken, die dies f├╝r mich erm├Âglichten.
    ich habe die Zeit sehr genossen. Kam zur Ruhe und konnte meine Gedanken, auch durch die langen Spazierg├Ąnge im Klostergarten, wiederordnen.
    Das meditative Bogenschiessen war f├╝r mich das Highlight Atmen, Fokussieren, Spannen und Loslassen waren f├╝r mich sehr befreiend. Auch als Nichtgl├Ąubige f├╝hlte ich mich in einem evangelischen Kloster sehr wohl und willkommen. ich kann nur weiterempfehlen!

    Danke ! ­čÖĆ­čÖĆ­čÖĆ

    • Cordula Reuter

      Liebe H├╝lya,
      Danke f├╝r deine lobenden Worte! Ich freue mich, dass dir der Aufenthalt in Dr├╝beck so gut gefallen hat. Mir ging es vor zwei Jahren genauso: Die ehrw├╝rdige alte Kirche, der wunderbare Klostergarten, die netten Menschen in Verbindung mit der sch├Ânen Harzlandschaft haben eine innere Ruhe ausgel├Âst , die etwas sehr Heilsames hat. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob man als religi├Âser, nicht- oder anders religi├Âser Mensch hierher kommt. Alle sind willkommen. Das Kloster ist seit 200 Jahren s├Ąkularisiert und dient heute als Weiterbildungs- und Begegnungsst├Ątte der evangelischen Landeskirche Braunschweig und Sachsen-Anhalts.

Schreibe eine Antwort